Archiv für den Monat: Dezember 2008

ASP – AKOASMA – Horror Vacui Live

Smilie by GreenSmilies.com
Nun konnte ich die CD auch endlich hören . . .
Und in Erinnerungen schwelgen . . .
Mit dieser CD ist ASP ein neuer Meilenstein gelungen . . . die Live-Stimmung bei den Konzerten ist grandios eingefangen worden, ein Stillsitzen ist eigentlich so gut wie unmöglich . .
Das Booklet ist wunderschön, endlich einmal Bilder von den Konzerten . . .
Und die „Zugabe“ in der ganz ganz großen Box:
4 Lieder der Requiembryo Tour: wunderschön.
(leider waren diese Stücke nicht bei mir mit Programm, aber so komme ich auch einmal in den Genuss der Offährten . . . )
Eigentlich sind die zwei Stunden Konzert Mitschnitt viel zu kurz, ich hätte stundenlang weiter hören können . .
Aber so wird die Zeit bis zum nächsten Live – Konzert, leider erst wieder im Herbst 2009, verkürzt . . .

Fazit:
Wunderschöne Auswahl bei den Stücken
Ein gelungenes Booklet
ein wunderschönes Geburtstagsgeschenk

Danke an ASP und alle, die es möglich gemacht haben
Smilie by GreenSmilies.com

Im ASP Shop leider nicht mehr erhältlich . . .

Nachtrag:
Seit heute Nacht habe ich auch schon die Eintrittskarte für das nächste ASP Konzert in Bochum . . .
Am 03.10.09 sind ASP wieder in Bochum . . .

Das Wollschaf 50/2008

Das Wollschaf fragt:
Eine Frage für diejenigen, die schon vor den Zeiten des Internets gestrickt haben: Früher war Stricken etwas in der Familie oder im Freundeskreis. Durch das Internet ergaben sich ganz neue Möglichkeiten. Welche Möglichkeiten nutzt ihr und wie hat sich euer Strickverhalten dadurch geändert?

Herzlichen Dank an Susanne für die heutige Frage!

Ich nutze das Internet vor allem zur Informationssuche und zum Austausch mit Gleichgesinnten.
Vor dem Internet gab es eine beschränkte Anzahl von Zeitschriften, die mir gefallen haben und aus denen ich die Modelle gestrickt habe.
Heute sind die Möglichkeiten ja geradezu unbegrenzt: ravelry, diverse Seiten mit freien Mustern . . .
Erfahrungsaustausch über Foren und Newsgroups . . .
Ich habe jetzt erst in den letzten Monaten wieder verstärkt die Stricknadeln geschwungen, nachdem ich die Möglichkeiten im Internet entdeckt habe . . .

Strickende Grüße,
Celebrin

S. Douglass – Hüter der Macht

Europa zur Zeit der englisch / französischen Kriege.
Die Hauptfigur Thomas Neville wird vom Heiligen Michael beauftragt, eine geheimnisvolle Truhe wieder zu finden, die Jahre zuvor, bei einer Pestwelle verschwunden ist.
Neville macht sich daraufhin auf die Suche nach dieser Truhe, die ein düsteres Geheimnis birgt:
Ohne diese Truhe und ihrem Inhalt ist die Welt dem Untergang geweiht . . .
Und so geht die Suche quer durch Europa, Neville begegnet Johanna von Orleans, gerät in die Intrigen zwischen den englischen und französischen Adelshäusern und als wenn das noch nicht genug ist, kämpft er immer wieder gegen seine eigenen Dämonen und Selbstzweifel . . .

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen (auch wenn ich wieder im frühen England gelandet bin ).
Die Geschichte nimmt immer mal wieder neue Wendungen, so daß es nie vorhersehbar wird . . .
Auch die Namen und Daten werden im Anhang erläutert, nur bin ich darauf erst zum Schluß gestoßen, so daß mir einige Details doch verborgen geblieben sind . . .

Nun denn, der zweite Band wartet schon . . .
Das dunkle Jahrhundert 02. Tochter des Krieges

*********************************
Sara Douglass
Hüter der Macht. Das dunkle Jahrhundert 1
erschienen bei Piper
ISBN 3492701620
*********************************

Mein Adventskranz

ist dieses Jahr ein Quadrat . . .
und ganz in silber und schwarz gehalten . .

Und wie es meine Eigenart ist, sind mir die Kerzen immer viel zu schade, um sie ab zu brennen . . .
Irgendwie ist mir da die Logik der Adventskränze entgangen

Allen einen schönen zweiten Advent
Stickende Grüße,
Celebrin

Und nicht nur Socken

sind zur Zeit in Arbeit . . .

Auch ein Schal lag einige Zeit auf der Nadel, und pünktlich zum geplanten Termin bin ich damit fertig geworden.
Länge: ca. 1,50m
Wolle: Lana Grossa Meilenweit MegaBoots Stretch
Farbe: 504

Und hier noch einmal ein Detail . . .

Strickende Grüße,
Celebrin