Archiv für den Tag: 19. Juni 2010

Mein erster Ishbel

aber wahrscheinlich nicht der letzte . . .
Die Anleitung liegt ja nun schon eine ganze Weile bei mir zuhause und da ich nun gerade dabei bin, meine Vorräte zu sichten und auch zu verstricken ;-), kam mir ein Zauberball gerade recht.
Gestrickt in der kleinen Variante (da ich nur einen Zauberball hatte), allerdings habe ich den D Rapport ein wenig verlängert. . .
Gestrickt auf den KnitPicks Acryl, diese Nadeln fühlen sich sehr weich an, man hat immer Angst, daß sie brechen . . .
Aber bei dem schwarzen Garn von unschlagbarem Vorteil, da man die Maschen sehr gut „erwischt“ . . .

Langer Rede, kurze Details :-):
Wolle: Zauberball von Schoppel, Farbe: Schatten
Nadeln: KnitPicks Acryl in 3,5mm
Muster: Ishbel von Ysolda (gibt es u.a. bei ravelry)
Maße: 120 x 46 cm
Gestrickt habe ich : A-B-A-B-A-C-D-D-E

Hier nun die Bilder:

Und nun geht es weiter mit dem Vorräte vernichten und UFO Wiederbeleben . . . .
Strickende Grüße,
Celebrin

***************************
Man liebt das,
wofür man sich müht
und man müht sich für das,
was man liebt.
E. Fromm
(Die Kunst des Liebens)
***************************

Zug – Socken :->

Dieses Sockenpaar wurde überall gestrickt, nur nicht zuhause . . .
Der erste Socken wurde in Berlin angeschlagen und auf der Fahrt nach Hause beendet.
Die zweite Socke wurde im Zug von Cuxhaven nach Hause angeschlagen und auf der Fahrt nach Cuxhaven beendet.

Muster: Nutkin (hier)
Wolle: Lang Jawoll superwash, 2 Knäuel
Nadeln: 2,5

Strickende Grüße,
Celebrin

***************************
Man liebt das,
wofür man sich müht
und man müht sich für das,
was man liebt.
E. Fromm
(Die Kunst des Liebens)
***************************