Schlagwort-Archive: Windsbräute

Abendwind

Diese Windsbraut, aus Monis Klabauterkollektion, hat sich heimlich nach vorne gemogelt und ist somit auch als erste fertig geworden . . .
Mein Abendwind ist aber kein laues Lüftchen, sondern erinnert in den Farben eher an einen Himmel vor oder nach einem Unwetter . . .


aufgenommen in Cuxhaven . . .

Aber hier nun die Bilder meines „Abendhimmels“, gestrickt mit SuperSoxx Sockenwolle von Lang, in grau mit Nadeln 4,5. Gebraucht habe ich etwas über einem Knäuel, da ich die größere Nadel genommen habe und außerdem noch eine Randmaschen gestrickt habe (was sich nachträglich als Fehler heraus gestellt hat).
Der Abendhimmel ist 0,53 x 1,00 m groß . . . aber für die eingerollte Häkelkante muß ich mir noch etwas überlegen . . .

Strickende Grüße,
Celebrin

Etwas lernen und mit der Zeit darin immer geübter werden, ist das nicht auch eine Freude?
Konfuzius, (551 – 479 v. Chr.),
chinesischer Philosoph

Meine Garne

für die Windsbräute von Moni’s Klabauerwolle . . .

Links: Schoppel Admiral, Bambus Seide
Mitte Regia Hand-Dyed in Amethyst
Rechts: Regia Hand-Dyed in Rubin
Das rechte Knäuel ist für meine Mutter, da wird die Steife Brise raus . . .

So, bei den ganzen Aufträgen muß ich mich mal langsam wieder ans Stricken machen . . .
In diesem Sinne,
Strickende Grüße,
Celebrin

Etwas lernen und mit der Zeit darin immer geübter werden, ist das nicht auch eine Freude?
Konfuzius, (551 – 479 v. Chr.),
chinesischer Philosoph