2022 – Eine Statistik

Und hier mein ganz eigener Jahresrückblick:

Verstrickt habe ich 8671 m auf 2604 gr, das waren 25% weniger als ich noch 2021 geschafft habe ;-)
Das Ende der strikten Pandemie-Beschränkungen hat sich bemerkbar gemacht.
Die Wolle wurde in 30 Projekte verwandelt, 25 Paar Socken, 3 Tücher (Schals / Cowls) und 2 Pullover / Pullunder.
Hier bin ich besonders auf den Pullover und den Pullunder stolz.
Für die nächsten Shirts und Pullover liegt die Wolle schon bereit.

Gelesen habe ich
16 Bücher, vom Krimi bis zum Science-Fiction-Roman.
Meine Lesehighlights habe ich hier zusammen gestellt :-)

Gefunden habe ich dieses Jahr
165 Geocaches, laut der statistik auf geocaching.com ist das mein bestes Jahr.
Dieses Jahr habe ich an meinem ersten GIGA-Event teilgenommen: GlückAuf 2022 auf Zeche Zollverein, außerdem gab es dieses Jahr zwei neue Bundesländer-Souvenirs: Hamburg und Brandenburg.

Unterwegs war ich dieses Jahr
in Düsseldorf zum Woll-Festival, in Hamburg für das Geocaching-Souvenir ;-), in Berlin und in Cuxhaven.

Und nun geht es in 2023 weiter:

Ein neues Buch, ein neues Jahr
Was werden die Tage bringen?
Wird’s werden, wie’s immer war
Halb scheitern, halb gelingen?

Theodor Fontane (1819 – 1898), dt. Schriftsteller, Journalist, Erzähler und Theaterkritiker
(https://www.aphorismen.de/suche?f_thema=Neujahr)
(Bild von Clker-Free-Vector-Images auf Pixabay)

Neugierige Grüße,
Celebrin

Posted in 2022 | Tagged | Leave a comment

Ausgelesen 2022

2022 habe ich einige Bücher gelesen, manche zum zweiten Mal, viele zum ersten Mal und einige sind nach den erten Seiten als „unnötig“ beseite gelegt worden.

Zu meinen Highlights in 2022 gehörte unter anderem:
1. Schnee von Yrsa Sigurdadottir
2. Des Kummers Nacht von Ralph Knobelsdorf
3. Geistkrieger von Sonja Rüther
4. Ein irischer Dorfpolizist von Graham Norton
5. Die Liebermann-Papiere von Frank Tallis

Auf dem „Unnötig“ Stapel ist dieses Jahr nur ein Buch gelandet:
Die Frau vom Coroner’s Court von Molly Lefebure

Insgesamt habe ich 16 Bücher gelesen, ein Großteil in digitaler Form.
(*Sorry* an den Buchchandel, aber wenn ich alles in realer Form kaufen würde, müsste ich meine Wohnung anbauen ;-) )

Lesende Grüße,
Celebrin

Posted in 2022, Bücher | Leave a comment

Lese-Challenge 2023: Agatha Christie

Der geneigte Leser meines Blogs weiß ja schon, dass Bücher für mich ein Grundnahrungsmittel sind, ohne Bücher ist das Leben möglich, aber sinnlos.
Für 2023 habe ich mir meine eigene Challenge kreiert:
Agatha Christie hat 92 Bücher verfasst, ich denke,ich werde mich in erster Linie auf Miss Marple und Hercule Poirot konzentrieren :-)

Bild von Alexa auf Pixabay

Lesende Grüße,
Celebrin

Posted in 2023 | Tagged | Leave a comment

In der Weihnachts-Strickerei

Vor Weihnachten habe ich noch einmal die Nadeln fliegen lassen und für meine Mutter einige Kleinigkeiten gezaubert:
Ein paar Socken:
Wolle: Superba vintage von RiCo, Farbe 007, Partie 0820
Nadeln: 2,5 mm
Muster: Blueberry Waffelmuster
Größe: 37/38
Verbrauch: 66 gr

Dazu gab es noch aus der Reste-Wolle (vom Pullover) einen Schal:
Wolle: Sakura von LangYarns
Nadeln: 7,0 mm
Muster: Eigenentwurf*
Verbrauch: 112 gr

Strickende Grüße,
Celebrin

*Muster Schal
Maschen anschlagen, hier wurden 25 M angeschlagen.
(Eine ungerade Maschenanzahl läßt deen Übergang zwischen Rand und Muster schöner erscheinen.)
4 Reihen im kleinen Perlmuster stricken 1 Masche rechts, 1 Masche links, in der Rückreihe versetzen
Danach mit dem Körper beginnen:
Hinreihe: 3 Maschen kleines Perlmuster – (1 Masche rechts 1 Masche links) ( ) wiederholen bis 3 Maschen vor Ende der Reihe – 3 Maschen kleines Perlmuster
Rückreihe: 3 Maschen kleines Perlmuster – linke Maschen 3 Maschen vor Ende der Reihe – 3 Maschen kleines Perlmuster
Hin- und Rückreihe bis zur gewünschten Länge oder bis die Wolle fast aufgebraucht ist stricken.
4 Reihen im kleinen Perlmuster stricken 1 Masche rechts, 1 Masche links, in der Rückreihe versetzen
Maschen locker abketten.

Posted in 2022, Schal, Socken, Stricken allgemein | Tagged | Kommentare deaktiviert für In der Weihnachts-Strickerei

Ausgelesen: Schnee von Yrsa Sigurdadottir

Endlich gibt es ein neues Buch von Yrsa Sigurdadottir: Schnee.
Und nach diesem langen, nicht enden-wollenden Spätsommer ist nun auch endlich das Wetter „Island-Krimi-tauglich“: kalt und trüb.
Aus dem Klappentext vom Verlag:
Was zwang die Freunde, sich mitten im harten Winter im isländischen Hochland zu bewegen, in Dunkelheit und Schneestürmen? Und warum verließen sie das kleine Obdach, das sie hatten, kaum bekleidet und den harten Bedingungen vollkommen ausgeliefert? Ein Rettungsteam wird in die abgeschiedene Gegend geschickt, um nach den Vermissten zu suchen. Währenddessen gehen an der einsam gelegenen Radarstation in Stokksnes seltsame Dinge vor sich. Nichts ist so, wie es scheint: Sei es die Blutlache, die im unberührten Schnee fernab der Zivilisation entdeckt wird, oder der kleine Kinderschuh, der Jahrzehnte nach der Vergrabung wiedergefunden wird …

Wow, das ist mal wieder ein wirklich gutes Buch von Yrsa Sigurdadottir,
Am Anfang stehen mehrere Erzählstränge, die nichts miteinander zu tun habe. Erst nach und nach entwirren sich die Fäden und die Story entwickelt sich.
Der Schluss ist überraschend, aber . . .
Mehr wird nicht verraten;-)
Für das Buch gibt es 5 von 5 Büchern!
📖 📖 📖 📖 📖

Die Eckdaten:
Yrsa Sigurdadottir
Schnee
ISBN: 978-3-442-75952-1
Gelesen als Kindle-Ausgabe

Lesende Grüße,
Celebrin

Posted in 2022, Bücher, Buchkritik | Tagged | Kommentare deaktiviert für Ausgelesen: Schnee von Yrsa Sigurdadottir

Wieder da

Lange Zeit war es still hier, nur die Crawler sind vorbei gekommen ;-) und haben die Inaktivität protokolliert.
Nun werde ich nach und nach die letzten Projekte online zu stellen, und es stehen auch einige Muster-Entwürfe in der Warteschleife.

Beschäftigte Grüße,
Celebrin

Posted in 2022, Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wieder da

Was zuletzt geschah – April 2022-

Mein Garten

Jeden Morgen in meinem Garten
öffnen neue Blüten sich dem Tag.
Überall ein heimliches Erwarten,
das nun länger nicht mehr zögern mag
Die Lenzgestalt der Natur ist doch wunderschön,
wenn der Dornbusch blüht und die Erde
mit Gras und Blumen prangert.
(Matthias Claudius, 1740-1815, hier)

Handarbeiten

1. Ein Paar Socken in Größe 20/21
Wolle: Opal aus dem Stash
Muster: Waffelmuster 2x2x2
Nadeln: Addi Colibri 2,5mm
Verbrauch: 37 Gramm
Für: Tafel

2. Ein Paar Socken in Größe 36/37
Wolle: Buttinette Trier, Farbe 7142, Partie11009
Muster: Waffelmuster über 2x2x2
Nadeln: KnitPro 2,5 mm
Verbrauch:  68 Gramm
Für: Tafel

3. Ein Paar Socken in Größe 20/21
Wolle: Buttinette Trier, Farbe 7142, Partie11009
Muster: Waffelmuster über 2x2x2
Nadeln: KnitPro 2,5 mm
Verbrauch:  27 Gramm
Für: Tafel

Aufgefunden

Diesen Monat waren wir in Oberhausen und  Herne unterwegs.
Dabei haben wir 3 Caches und insgesamt 8 Lab-Stationen gemacht.

Herne, Gysenbergpark

Unterwegs

Der April war dieses Mal ein umtriebiger Monat, nach 2 Jahren Abstinenz.
Am 02. April ging es nach Schloß Burg, Solingen, um die Königen der Spielleute zu huldigen: Corvus Corax.
Zeitgleich mit den Spielleuten ist auch der Winter noch einmal zurück gekehrt und so war es ein sehr frostiges Vergnügen. Nichtsdestotrotz hat es Spaß gemacht und den Appetit auf mehr geweckt.

Eine Woche später sollte eigentlich ein weiteres Konzert in Oberhausen statt finden, leider wurde das Konzert von ASP um ein weiteres Jahr verschoben.
Da wir aber nicht schon wieder das Hotel canceln wollten, haben wir uns einen schönen Tag in Oberhausen gemacht.
Dabei sind noch 3 Caches und 1 Lab auf unsere „Haben-Seite“ gewandert.
Am Samstag haben wir noch einen Abstecher auf der Heimfahrt nach Essen gemacht und haben dort Andrea Krämer von 1 Rechts 1 Links besucht :-)
Es war ein sehr netter Besuch, hier waren wir mit Sicherheit nicht zum letzten Mal :-)

Strickende / nachdenkliche Grüße,
Celebrin

Posted in 2022, GrüneSocken, Stricken allgemein, Unterwegs | Tagged , | Kommentare deaktiviert für Was zuletzt geschah – April 2022-

Was zuletzt geschah -März 2022-

Ende März

Bedenken verfliegen
in milderem Wind
die Sonne zeigt sich
ungefährdet
Horizonte weiten sich
nach Süden
wir atmen wieder –
freier
auf

© Hans-Christoph Neuert
(1958 – 2011), deutscher Aphoristiker und Lyriker

Quelle: Neuert, Traumspuren, 1998

Handarbeiten

Im März ist von Wollium ein ganz besonderes Päckchen bei mir angekommen: Leuchtturm-Sockenwolle.

Einmal in der Originalwicklung, einmal in der Wicklung „Tante Berta“.
Ich werde berichten :-)

Dann ist noch mein Schafpaten-Päckchen angekommen, hier geht es zum Päckchen :-)

Gestrickt habe ich diesen Monat zwei Paar Socken, ein Paar für die Aktion #grüneSocken, ein Paar für die Tafel:

1. Ein Paar Socken in Größe 38/39 für die Aktion #grüneSocken
Wolle: Opal Lieblingsfarben „Gartenliebhaber“ (Farbe 9461, Partie 2604)
Muster: Drops: Mable’s Cables
Nadeln: Addi Colibri 2,5mm
Verbrauch: 70 Gramm
Für: Aktion #grüneSocken
Anmerkungen:
Am Bein habe ich 70 Maschen gestrickt, nach der konventionellen Käppchenferse habe ich am Fuß auf 64 Maschen abgenommen und nur noch die Links-Rechts-Streifen gestrickt.
Dabei habe ich die falschen Zöpfe auf dem Fuß auslaufen lassen.

2. Aus den Resten der „großen“ Socke habe ich noch ein Paar kleine Söckchen gestrickt: Größe 22/23
Wolle: Opal Lieblingsfarben „Gartenliebhaber“ (Farbe 9461, Partie 2604)
Muster: Waffelmuster über 2x2x2
Nadeln: KnitPro 2,5 mm
Verbrauch:  24 Gramm
Für: Tafel

3. Ein Pullunder „1973“
Wolle: Katia Concept Cotton Merino Tweed (Farbe 506, Partie 44392)
Muster: 1973 von Nicolor
Nadeln: für den Körper: 5,0, für die Bündchen 4,5, beides von KnitPro.
Verbrauch: 356 gr
Für: Mich <3
Der ausführliche Bericht steht (hier)

Und sonst war es ein ungemütlicher Monat, in vielerlei Hinsicht.

Strickende / nachdenkliche Grüße,
Celebrin

Posted in 2022, GrüneSocken, Stricken allgemein | Tagged , | Kommentare deaktiviert für Was zuletzt geschah -März 2022-

Pullunder – 1973-

Das „Pullunder“ Projekt hat mich vor eine Herausforderung gestellt.
Der erste Entwurf aus einem Buch im klassischen Schnitt, von unten nach oben, wollte nicht so recht und nach der ersten Anprobe wurde das Ribbelmonster tätig.
Also nach einer anderen Vorlage suchen, am besten Top-Down, und Dank an #Nicolor, die ein passendes Modell veröffentlicht hat: 1973.
Doch auch mit dieser Vorlage gab es einige Diskussionen und nach einigen Neustarts habe ich mich nun für die Zunahme: 2aus1 entschieden.
Diese Zunahme ergibt eine recht schöne Linie, und passt sich auch der Wolle an und nachdem ich eine Nadelgrößer größer gewählt habe, gefällt mir auch das Maschenbild.
Insgesamt habe ich noch xx Maschen für die A-Linie zugenommen.
Die Bündchen wurden insgesamt eine halbe Nadelstärke kleiner gestrickt, also mit 4,5 mm. Das gefiel mir vom Maschenbild besser.
Hier nun die Eckdaten:

Wolle: katia Concept Cotton-Merino Tweed in der Farbe 506 Partie 44392
Nadel 5 und 4,5 mm (Beide von KnitPro
Verbrauch: 356 gr, ca 750 m
Zeit (mit Unterbrechungen) 26.02 – 27.03.2022 = 26 Tage

Und nun widme ich erst einmal den kleineren Dingen, damit mein Stash-Abbau weiter geht :-)
Aber für den Herbst stricke ich den Pullunder noch einmal, dann mit etwas dünnerer Wolle, damit das Schmuckstück unter die Jacke passt.

Strickende Grüße,
Celebrin

Posted in 2022, Pullover/Shirt, Stricken allgemein | Tagged | Kommentare deaktiviert für Pullunder – 1973-

Strukturmuster Leuchtturm

Der letzte Leuchtturm in meinen Lieblingsfarben schwarz und grau ;-) hat sich als ziemlich störrisch heraus gestellt.
Es hat einige Anläufe gebraucht, bis wir uns auf ein Muster geeinigt hatten.

Wicklung „Nachtschatten“ von Wollium
Lauflänge: 1000 m
Nadel: Ergonomics von Prym in 3,5
Arbeitszeit (mit Pausen und Nebenprojekten): 16.05 – 24.12.2021 (222 Tage)

Zum Muster habe ich eine Mini-Anleitung geschrieben: hier

Nun habe ich schon wieder den nächsten Leuchtturm auf den Nadeln, hier gab es wesentlich weniger Diskussionen ;-)

In diesem Sinne,
Strickende Grüße,
Celebrin

Posted in 2021, Leuchtturm, Stricken allgemein | Tagged | Kommentare deaktiviert für Strukturmuster Leuchtturm