Ein virtuelles Workbook

Warum sollte ich nicht meinen Blog als virtuelles Workbook nutzen?
So könnte ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: zum einen meine Notizen öffentlichkeitsgerecht aufarbeiten und mit den zugehörigen Photos veröffentlichen und nebenbei noch meinen Stash-Abbau protokollieren.
Und ich habe ein Nachschlagewerk für meine beendeten Arbeiten . . .

Ja, es gibt unzählige Apps und Programme, aber ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich immer wieder vergesse, diese Programme zu füttern und dann sind schon wieder so viel Projekte beendet worden, da fehlt mir dann die Zeit . . .

Nun denn, ich versuche es mal mit meinem virtuellen Workbook ;-)

Motivierte Grüße,
Celebrin