Steife Brise

Nach einer Vorlage von Moni’s Klabauterwolle aus der Serie der Windsbräute ist dieses Tuch für meine Ma zu Weihnachten entstanden.
Gestrickt mit Regia Hand-Dye in „Rubin“ (06550) und mit Nadeln 3,5.


Beide Bilder sind leider mit Lampenschein aufgenommen worden, deshalb ist die Qualität nicht so besonders. . .

Strickende Grüße,
Celebrin

***************************
Man liebt das,
wofür man sich müht
und man müht sich für das,
was man liebt.
E. Fromm
(Die Kunst des Liebens)
***************************

2 Gedanken zu „Steife Brise

  1. Naphta

    Es sieht ja wunderschön aus! Und die Streifen sind perfekt! (Meistens mag ich die gestreiften Sachen nicht so sehr weil sie komisch aussehen, aber die sind gut gelungen! Brava! Lucky Ma!

Kommentare sind geschlossen.