Celebrin's
Mein Leben mit Wolle, Fäden und Nadeln . . . .und Zwergen

habe ich mit einem einfachen, aber effektvollen Muster gestrickt: die No Purl Monkeys, gefunden bei ravelry.
Die Wolle ist eine Opal Wintermärchen mit der Farbe 2151.
Die Toe-ups sind an die Spitze mit verkürzten Reihen gestrickt, ebenso an der Ferse. (die Methode habe ich aus dem Lea Sonderheft “ Socken mit der 4-Stufen-Methode „)
Während ich die erste Scke mit einer Häkelkette angeschlagen habe, habe ich den zweiten Socken über zwei Nadeln nach der Methode „8er Anschlag“ angeschlagen.
Als provisorischer Anschlag gefällt mir die zweite Variante wesentlich besser, aber bei zwei Spielnadeln habe ich mir in der ersten Reihe fast die Finger gequetscht . . .

Und so sehen meine ersten Toe Ups aus:

Ich gebe es zu, sie sind noch verbesserungswürdig 🙂
Mit der Wolle war ich nicht ganz zufrieden, denn ich finde die Musterung für Socken nicht wirklich schön.
Und so wandern die Socken in meine Reisekiste, um mich unterwegs in fremden Betten zu wärmen 😉

Strickende Grüße,

Etwas lernen und mit der Zeit darin immer geübter werden, ist das nicht auch eine Freude?
Konfuzius, (551 – 479 v. Chr.),
chinesischer Philosoph


Tags: , ,

Eine Antwort

  1. Dagmar/wimpy sagt:

    Schön sind deine Socken sogar kein durchschnitt, gefallen mir. Und ja den 8ter Anschlag ist gut, wobei das türkische Anschlagen, den Faden einfach um die 2 Nadeln drehen, noch einfacher ist.

    http://www.youtube.com /watch?v=YnFQVSSx9do

    Liebe Grüsse Dagmar


Powered by Wordpress
Theme © 2005 - 2009 FrederikM.de
BlueMod is a modification of the blueblog_DE Theme by Oliver Wunder
snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflakeWordpress Schneesturm mit Unterstützung von nksnow