Archiv für den Monat: September 2008

Licia Troisi – Im Land des Windes

Die Geschichte handelt von Nihal, einem jungen Mädchen, das ihre Zukunft als Kriegerin sieht. Sie erkämpft sich im wahrsten Sinne des Wortes ihren Platz in der Schule der Kämpfer und macht dort ihren Weg . . allerdings nicht ohne Schwierigkeiten.
Bis zu ihrem ersten Einsatz im Krieg hat auch sie Lehrgeld zu zahlen . . .
Im Kampf gegen die Heere des Tyrannen ist sie eine erbarmungslose Kämpferin, allerdings . .

Die Geschicht ist äußerst vielschichtig, trotzdem war es recht kurzweilig zu Lesen. Es hat mir sehr gut gefallen, eine schöne Geschichte mit Drachen, Gnomen, Elfen und Menschen . . .
Aber mehr wird nicht verraten, wer Fantasy mag, sollte mal einen Blick bei Licia Troisi riskieren :-)

Zwei weitere Bände sind bereits erschienen:
– Der Auftrag des Magiers
– Der Talisman der Macht

*****************
Licia Troisi
Die Drachenkämpferin
3453532694
*****************

Eisbrecher in der Matrix, 22.09.2008

Nachdem die neue CD von Eisbrecher ja schon im August veröffentlicht wurde, ist die Nachricht, daß Eisbrecher wieder in die Matrix kommen, mit Freude aufgenommen worden.
Einlass war um 19.00 Uhr und wie immer in der Matrix leicht chaotisch vonstatten gegangen.
Aber man kennt es ja mittlerweile :-)
Nach dem ersten Einlass folgte das Warten vor der ersten Stahltür, die sich dann gegen 19.30 Uhr öffnete. Wie immer fand das Konzert in der Tube, der großen Halle, statt, unbestätigten Berichten zufolge war die Matrix ausverkauft.

Die Vorgruppe „Jesus in Exstacy“ war nicht schlecht, und hat ihr Bestes gegeben, um die Halle für Eisbrecher vorzubereiten. Allerdings waren sie nicht nach meinem Geschmack, „man kann sie hören, muß aber nicht . . .“
Dumm war nur, daß nach der Vorgruppe auch die ganzen Fans von JoE die ersten Reihen verließen . . . Naja, letztlich und endlich gut für die Eisbrecher – Fans :-)

Gegen 21.00 Uhr begann dann endlich das Konzert von Eisbrecher und es war eine klasse Mischung aus Stücken der neuen und der alten CDs.

Neben „Kann denn Liebe Sünde sein“ wurden auch „Alkohol“ oder „Heilig“ gespielt, aber auch die Stücke der Vorgänger CDs durften nicht fehlen: „Angst“, „Schwarze Witwe“ oder auch „Phosphor“ brachten die Halle zum Kochen.
Und auch „This is Deutsch“ durfte nicht fehlen und so mutierte die Matrix einmal mehr in einen Hexenkessel oder Backofen, wie man es sehen möchte . . .

Von der Bühne wurden fleißig Wasserflaschen verteilt, die aber nicht mehr als ein Tropfen in der heißen Matrix bildeten, denn die Matrix ist definitiv immer wieder ein „heißes Pflaster“ . . . .
Nach über zwei Stunden Spielzeit und zwei Zugaben war das Konzert vorbei . . . leider . . .

Aber nach dem Konzert blieb noch Zeit, sich Autogramme zu holen, dieses Mal auch alle fünf :-) und die obligatorischen „Ich & Alexx“ Photos zu machen.

Müde, aber glücklich ging es dann wieder auf den Nachhauseweg . . .

Photos:
Eine Auswahl der Photos ist hier zu finden . . .
bzw. auf meiner Homepage [coming soon]

Die neue Sockenwolle

ist zuhause :-)

Ich konnte doch mal wieder nicht widerstehen :-) . . . als wenn die Woll – Vorräte schon leer wären *seufz*

Aber ich brauchte dringend (!) neue Wolle *grins*

Also dann: Let’s Strick :-)