Archiv für den Tag: 25. Januar 2009

L. K. Hamilton – Blutroter Mond

Blutroter Mond: Ein Anita Blake Roman

Anita Blake soll im Auftrag eine Toten erwecken. Die gebotene Summe für den Job macht sie jedoch stutzig und so lehnt sie das Angebot ab. Doch damit fängt der Ärger erst richtig an.
Denn der Auftraggeber will das Nein nicht akzeptieren . .
Daneben arbeitet Anita wieder mit der Polizei von New Orleans an einem weiteren Fall zusammen, ein Massenmörder macht die Stadt unsicher . . .
Und als wäre das noch genug, hat sie auch noch das Problem, den Meister der Stadt, Jean-Claude davon zu überzeugen, daß sie nicht sein menschlicher Diener ist . .

Der nun mehr zweite Band der Serie um Anita Blake ist wieder ein spannendes Lesevergnügen, in dem sich die Charaktere, die man schon im ersten Band kennen gelernt hat, weiter entwickeln. . .
Und mit Sicherheit neugierig auf die nachfolgenden Bände machen . . .

Von mir gibt es für diesen Band:

******************************
Blutroter Mond: Ein Anita Blake Roman
Laurell K. Hamilton
erschienen bei: Lübbe
ISBN: 3 404 15258 1
******************************

Ein paar Zopfmustersocken

haben in der letzen Zeit auf meinen Nadeln gelegen.
Hier nun das Ergebnis :

Und hier noch ein Detail:

Größe: 37/38
Wolle: Zitron Trekking XXL (Farbe 323)
Nadeln: 2,5 (mm)
Muster: Aus dem Knaur Buch: Socken Stricken, Seite 25

Strickende Grüße,
Celebrin

Und hier nun die Auflösung für das „Rätsel“ um meinen dritten Fuß:

(Durch Zufall in einem Ausverkauf gefunden . . . und für 2,- € gleich mitgenommen . . . )

***************************
Man liebt das,
wofür man sich müht
und man müht sich für das,
was man liebt.
E. Fromm
***************************

Nach langer Zeit

gibt es mal wieder ein neues Photo von der Drachenhorde.
Auf besonderen Wunsch einer einzelnen Dame teile ich im Moment meine Zeit auf . . .
Mal schauen, wie weit ich die nächste Woche komme . . .

Stickende Grüße,
Celebrin

***************************
Man liebt das,
wofür man sich müht
und man müht sich für das,
was man liebt.
E. Fromm
***************************